Resümee der Kursleiter

Diese Seite ist das Ergebnis eines WuV-Kurses zur Schulgeschichte an der Heinrich-Roller-Grundschule im Prenzlauer Berg. An dem Kurs haben sieben Kinder teilgenommen. Kursleiterinnen waren Jana Kotte (Mediengestalterin in einer Werbeagentur, Interessen Berlin-Geschichte, speziell Prenzlauer Berg) und Katja Virkus (Studium Erziehungswissenschaften und Geschichte, Interessen Berlin-Geschichte, Schulgeschichte, Neue Medien…. .

Das denkmalgeschützte Schulgebäude (erster Bau von 1873) ist das älteste öffentliche Gebäude im früheren Bezirk Prenzlauer Berg. Von hier aus lassen sich viele Geschichten zusammentragen und erzählen, die das heutige Lebensumfeld der Schüler berühren. Das Verständnis von Schule in den Epochen seit dem Deutschen Kaiserreich haben wir um Schul- und sonstige Zeugnisse der Eltern, Erkundungsgänge im Kiez, Zeitzeugenberichte und literarische Quellen, zahlreiche Berlin-Fotos und sowie Besuch im Bezirksmuseum ergänzt.

Neben der Beschäftigung mit der Schulgeschichte als Spurensucher war die Erstellung einer Website für den interaktiven Stadtplan www.mein-kiez.de Kursziel. Dafür wurden systematisch die schon im Portal vorhandenen Seiten analysiert und besprochen. Für die eigene Website fand in einer Stunde zur Ideensammlung (Foto), nachdem dann das (aus dem viel zu zahlreichen) Material ausgewählt wurde. Veröffentlichungswünsche und erste Umsetzungsgedanken kamen von den Kindern, so die Abbildung der Schule mit Verlinkungen zu zeigewürdigen Details und Veröffentlichung der Handwerker- und sonstigen Zeichen, die auf dem Dachboden zu finden sind.

Zur grafischen Umsetzung der Webseite fand im Mai 2004 ein Workshop-Samstag in der Werbeagentur kontur statt. Das Schulgebäude für die "Fotokiste" wurde nach Vorlage mit dem Grafikprogramm Freehand von den Schülern gezeichnet, Bäume erstellt und eingefügt. Die Dachbodenskizze haben die Schüler ebenfalls mit Freehand nach dem Grundriss des darunter liegenden Geschosses angefertigt.
Die Fotobeschriftungen sind über einen Editor in die HTML-Seiten eingefügt worden.

Die Kurszeit hat am Ende nicht mehr für die Verarbeitung aller Rechercheergebnisse ausgereicht, da das erste Halbjahr für die inhaltliche Arbeit der Spurensucher verplant war. Die guten Ideen der Schüler zu einem Quiz für die Seitenbesucher konnten noch nicht realisiert werden.

Vielen Dank an Sindy, Francisco, Gina, Anh, Tim und Netsai!
Auch an den Hausmeister Herrn Flohrmann, die ehemalige Schülerin Frau Wittmann die Werbeagentur kontur für ihre Unterstützung, für die Anregungen aus dem Prenzlauer Berg Museum und die Schuldirektorin Frau Becker für ihr Vertrauen.

Zurück zur Startseite

   
   
   
   
   
   
   
   

Zurück zur Startseite